Death By Chocolate

Die Musik im Allgemeinen und die Rockmusik im Speziellen ist ein hartes Pflaster, schweizweit gibt es nur ein paar wenige Glückliche, die auch wirklich von der Rockmusik leben können. Eine traurige Konsequenz davon ist, dass viele Bands so lange an ihren musikalischen Ecken und Kanten schleifen, bis nur noch ein weichgespülter Einheitsbrei übrig bleibt. Eine Balance zu finden zwischen geldeinbringender Massentauglichkeit und künstlerisch spannender Sperrigkeit ist schwer.
Die Bieler Band Death By Chocolate wagt diesen Spagat und stellt sich dabei gar nicht mal so ungeschickt an. Morgen Freitag taufen Death By Chocolate im Dachstock ihr drittes Album «Crooked For You», für welches US-Produzent Vance Powell ins Boot geholt wurde. Frau Feuz hat sich mit Sänger Mathias Schenk unterhalten, herausgekommen ist der Artikel «Wir waren eine einzige Zumutung» (Der Bund vom 15.8.17) und das hier:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *