Auf Safari durch Berner Clubs

Wollten Sie schon immer wissen, wo sich ihre Kinder am Wochenende rumtreiben, wie die Notschlafstelle im Dead End aussieht, was ein DJ eigentlich genau macht, warum Techno-Musik so laut sein muss oder ganz einfach mal hinter Club-Kulissen schauen? Dann bietet sich am Samstag 30. April beste Gelegenheit dazu.

Ich lade Sie recht herzlich ein, mit mir auf Club-Safari zu kommen, werte Damen und Herren. Gestartet wird um 16 Uhr im Bonsoir, dann Halt gemacht im Rondel, ISC, Bierhübeli, Dead End und dem Dachstock, abgeschlossen wird die Safari mit einem Rundgang durch die Reitschule. Vor Ort werden Mitarbeiter_innen des jeweiligen Kulturbetriebes kurz ihren Club vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen, Frau Feuz bringt Sie sicher von Ort zu Ort und  steuert unterwegs zusätzliche Informationen zur Berner Clublandschaft bei.

Die Safari dauert etwa zwei Stunden, ist gratis und richtet sich explizit auch an ältere Semester und Menschen, die nicht mit der Clubkultur vertraut sind. Nehmen Sie doch diese Gelegenheit wahr, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und Fragen zu stellen. Ich freu mich auf Sie!

heute-bern-bar

Am Samstag 30.4. stehen Berns Club-Türen sperrangelweit offen

Treffpunkt: Samstag 30. April, Bonsoir, Aarbergergasse 33/35, 16 Uhr . Die Club-Safari findet im Rahmen des Tages der offenen Clubtür statt. Das ganze Programm mit Podiumsdiskussionen, Drink-Mixing-Crash-Kurs oder Rave-It-Safe-Informationsveranstaltung finden Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *