«Je lauter und blöder desto besser»

Die Garagen-Trash-Punk-Mannschaft The Monsters feiert ihr 30-jähriges Bestehen und veröffentlicht ihr achtes Album «M», das mit viel Sinn fürs Unperfekte besticht.

Die Familie mit den zwei Kindern, welche kürzlich bei ihm im Laden aufgekreuzt sei, habe rechtsumkehrt gemacht und sein Verkaufslokal ziemlich zackig wieder verlassen, als er die neue Platte seiner Band aufgelegt habe. «Wie wenn dich einer würgt und dir dazu volle Pulle ins Gesicht schreit, etwa so klingt sie», sagt Beat Zeller alias Beat-Man, seines Zeichens Kopf des Plattenlabels Voodoo Rhythm und Frontmann der lautesten und trashigsten Berner Gitarren-Männerriege: The Monsters. 30 Bühnenjahre haben die Herren Monsters auf dem Buckel, leiser oder besser sind sie nicht geworden. Im Gegenteil.

Der ganze Beitrag in «Der Bund» hier lesen: online / pdf

Audio-Feature: Auf Besuch im Übungsraum bei The Monsters

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *