Norwegisches Nachtschattengewächs

Der ehemalige Madrugada-Frontmann Sivert Høyem kommt mit seinem sechsten Soloalbum «Lioness» auf Besuch, das weicher und leichter klingt als seine Vorgänger. Aber nur ein wenig.
sivert

Seine Stimme wurde auch schon als Norwegens wichtigstes Exportgut bezeichnet, ist der Bariton des Sivert Høyem doch von bestechender Samtigkeit, betörend kraftvoll und dunkel. Der 40-jährige Norweger machte sich ab 1999 als Frontmann der alternativen Rock-Kombo Madrugada einen Namen, welche der elegischen, bluesbasierten Variante der Stormgitarrenmusik zugetan war. Das tragische Ableben von Gitarrero Robert Burås – vermutete Todesursache Suizid – bedeutete auch das Ende für Madrugada: 2008 kam das letzte Studioalbum heraus, und im November des gleichen Jahres spielte die Band ihr letztes Konzert. Seitdem ist Sivert Høyem als Solokünstler unterwegs und hat im Februar sein sechstes Album, «Lioness», herausgegeben.

ganzer Text lesen: pdf / online

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *