Kuba Caliente vs. Zürcher Hardcore

Es ist eine seltsame Mischung, die zur Zeit aus Johannes Hartmanns Wirkungsstätte gleich neben Frau Feuz’ Schreibwerkstatt erklingt: mal tuten lebensfrohe Cumbia-Bläser in ihre Trompeten, dann wieder dröhnen verzerrte Gitarren und Urschreie aus der Schnittkammer des Berner Filmemachers. Die Affiche lautet Caliente vs. Hardcore oder Kuba vs. Vale Tudo.

VT Tour Diaries Cuba 2015 – Episode 2 from Decoy Collective on Vimeo.

Bereits vor zwei Jahren haben sich die vier Hardcore Heavyweights aus Züri eine ungewöhnliche Destination für eine Konzertournee ausgesucht: Marokko. Mit im Gepäck hatten sie damals den Berner Filmemacher Johannes Hartmann, der über das Abenteuer in Nordafrika einen Dokumentarfilm drehte (KSB hat hier darüber berichtet). Nun hat sich Hartmann wieder mit der illusteren Truppe in einen Flieger gesetzt, dieses mal mit Destination Kuba, wo die Mannen acht Shows zu spielen gedachten.

Vor Ort wurden Vale Tudo von den befreundeten Überyou in Empfang genommen, einer Punk-Truppe aus Zürich, welche das ganze Kuba-Abenteuer angezettelt hatte, bei dem drei weitere Combos mit von Partie waren: The Strapones aus Thun, Joliette aus Mexiko und die kanadischen Polit-Punker Get The Shot. Eine muntere Männer-Schnaps-Riege hatte sich da also zusammengetan, die fortan mit dem Tourbus quer durchs heisse Kuba bretterte – mittendrin Hartmann mit seiner Kamera. Aus unzähligen Stunden Filmmaterial schneidet dieser nun 4 Episoden zusammen, die vergnüglich dokumentieren, mit welchen Widrigkeiten die Hardcore und Punk-Helden zu kämpfen hatten. Da kann ein Regenschauer schon mal das «Diktatoren-Set» verhindern und ein angezapfter Telefonmast muss als Stromlieferant herhalten. Eben alles ein bisschen anders in diesem Kuba. Aber schauen Sie doch selber:

In jeder der vier Episoden stellt Hartmann eine beteiligte Band genauer vor. In der ersten Episode waren dies Überyou, in der obigen Folge die jungen Wilden Joliette aus Mexiko. Folge Drei wird The Strapones gewidmet sein, Folge Vier dann den kanadischen Get The Shot. Geplant ist, dass die nächsten Episoden im Abstand von jeweils 10 Tagen herauskommen. Und dann ist dann auch mal wieder gut mit Caliente aus der Schnittkammer, findet Frau Feuz!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *